Konzeption und Umsetzung des Corporate Designs für eine orthopädische Gemeinschaftspraxis:


- Logo

- Briefpapier

- Visitenkarten mit Patientenkalender

- Informationsbroschüre

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-> Das finale Logo


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


SCHULTERBLICK:

DIE ENTWICKLUNG DES LOGOS



 

-> Verschiedene Signetvariationen

Die Idee ist, ein Signet zu entwerfen, dass sowohl den klassischen als auch den »alternativen« medizinschen Ansatz durch die Kombination aus Aeskulap-Stab und dem Yin-Yang-Symbol zeigt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aus den beiden Initialien M und K habe ich ein grafisches Zeichen des Kopf- und Kniegelenkes herausgearbeitet (die jeweiligen Schwerpunktgebiete der beiden Mediziner). Die ovale Signetform stellt abstrahiert den Umriss eines Gelenks dar.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aus dem Jahr 1492 stammt die Studie von Leonardo da Vinci über ästhetische bzw. natürliche Körperproportionen nach Marcus Vitruvius Pollio. Mich erinnert diese Zeichnung sehr an Protagoras Weisheit: Anthropos metron hapanton - der Mensch ist das Maß aller Dinge. Umgewandelt auf die Medizin bedeutet das: der Patient, die Patientin stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Maxi Meißner, Dipl. Designerin